Woodwardia Sm.


13 NHem/Indon/CoR, bes. OAs; meist mächtige Erd- und Felsfarne mit kurz kriechenden bis aufrechten Stämmchen, gebüschelten, lang überhängenden, gefiederten Wedeln und gelegentlich mit Brutknospen spitzenwärts und wedeloberseits; Sori wedelunterseits, beidseitig der Fieder-Mittelrippen, mit lappigen Indusien; benannt nach dem englischen Botaniker Thomas Jenkinson Woodward, 1745-1820); Blechnaceae
Woodwardia radicans.  Bild: F. Oberwinkler, 04.03.2006, Botanischer Garten Tübingen
Woodwardia radicans. Bild: F. Oberwinkler, 04.03.2006, Botanischer Garten Tübingen

Woodwardia-Arten im Botanischen Garten


Woodwardia radicans (L.) Sm. Image Image Image Image
Woodwardia unigemmata (Mak.) Nakai. Image

Weitere Woodwardia-Arten und ihre natürlichen Verbreitungsgebiete


  • Woodwardia fimbriata Sm., Calif/BCal
  • Woodwardia orientalis Sw. & Schrad., Jap/Riuk/Taiw
  • Woodwardia radicans (L.) Sm., Made/Kanar/NW-Af/SW-Eu/SEu/As
  • Woodwardia unigemmata (Mak.) Nakai, Him/Chi/Phil/Jap

Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten. Hier kommen Sie direkt zurück: