Metasequoia Miki, Chinesisches Rotholz


1; schnellwüchsiger, sommergrüner, einhäusiger Baum, dessen jüngste Triebe im Herbst abgeworfen werden; mit gegenständigen Ästen und zweizeiliger, gegenständiger Benadelung; Zapfen annähernd kugelig, lang gestielt, hängend; nächst verwandt mit Taxodium; erst 1941 in Szetschuan entdeckt, seither weit verbreitet und als frostharter Zierbaum häufig kultiviert; forstlich wegen schlechter Astreinigung nicht befriedigend; Name: Griech. metá - nach, Sequoiah - Indianerhäuptling (1770-1843); Taxodiaceae
Metasequoia glyptostroboides.  Bild: F. Oberwinkler, Botanischer Garten Tübingen, 31.03.2006
Metasequoia glyptostroboides. Bild: F. Oberwinkler, Botanischer Garten Tübingen, 31.03.2006

Metasequoia-Arten in der Ostasien-Abteilung


Metasequoia glyptostroboides Hu & Cheng, O-Sze/W-Hupeh Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten. Hier kommen Sie direkt zurück: