Lade...
 
Drucken

Woodsiaceae (Wimperfarngewächse)


Familie der Filicales (Echte farnartige Gewächse) mit 14 Gattungen und 700 Arten überwiegend terrestrischer Farne, die subkosmopolitisch verbreitet sind. Gametophyt klein und herzförmig, thallos. Sporophyt meist mit aufrechten, aber auch mit kriechenden Stämmen, sehr oft von alten Wedelbasen umgeben; Wedelstiele oft ausdauernd schuppig, mit 2 riemenförmigen Gefäßbündeln, die nach oben zu einem rinnenförmigen Bündel verschmelzen; Wedelspreiten sehr verschieden, zumeist aber mehrfach gefiedert; fertile und sterile Wedel meist gleich gestaltet, seltener verschieden; Sori fast immer rundlich; Indusien sehr verschieden oder fehlend; Sporangium mit vertikalem Anulus und deutlichem Stomium; Sporen monolet, mit auffälligen Perisporien. Nach dem englischen Botaniker Joseph Woods (1776-1864) benannt.
Gymnocarpium dryopteris, Eichenfarn. Bild: F. Oberwinkler, 15.05.2002, Botanischer Garten Tübingen
Gymnocarpium dryopteris, Eichenfarn. Bild: F. Oberwinkler, 15.05.2002, Botanischer Garten Tübingen


Systematik


Nach dem Vorschlag von Schneider (1996) von den Dryopteridaceae ausgegliedert. Die Woodsiaceae stimmen in ihrer Wurzelanatomie weitgehend mit den Thelypteridaceae überein.

Bisherige Gliederung der Woodsiaceae


  • Physematieae: Wedel kaum dimorph, Sori nicht vom umgestülpten Wedelrand überdeckt, Sporen ohne Chlorophyll: Acystopteris, Athyrium, Cornopteris, Cystopteris, Deparia, Dictyodroma, Diplaziopsis, Diplazium, Gymnocarpium, Hemidictyum, Hypodematium, Woodsia
  • Onocleeae: Neuerdings als eigene Familie, Onocleaceae, geführt. Wedel auffällig dimorph, Lamina der fertilen Wedel stark reduziert, die Sori durch umgerollte Wedelränder überdeckend, Sporen mit Chlorophyll: Matteucia, Onoclea


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Sonntag, 06. Mai 2007 21:42:49 CEST by hwang.