Lade...
 
Drucken

Tussilago L., Huflattich


1; Rhizompflanze mit unterirdischen Ausläufern, aufrechten, hohlen, schuppig beblätterten, filzig und drüsig behaarten, einköpfigen Blütenstengeln und gestielten, bis 20 cm großen, herzförmigen, filzig behaarten, oberseits verkahlenden Grundblättern, die erst nach der Blüte erscheinen; Hüllblätter einreihig, basal von schuppigen Hochblättern umgeben; Spreublätter fehlend; Zungen- und Röhrenblüten gelb; Achänen zylindrisch mit mehrreihigen, borstigen, weißen Pappi; giftig durch Pyrrolizidin-Alkaloide (Senkirkin, Senecionin); Name: Lat. tussis - Husten, agere - handeln, vertreiben (bezieht sich auf die medizinische Verwendbarkeit); Asteraceae.
Tussilago farfara. Bild: F. Oberwinkler, 19.03.2006, Botanischer Garten Tübingen
Tussilago farfara. Bild: F. Oberwinkler, 19.03.2006, Botanischer Garten Tübingen

Tussilago im Botanischen Garten


Tussilago farfara L., Eu/NAf/W/ZAs Image Image

Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten. Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Samstag, 25. November 2006 12:13:57 CET by amaeck.