Lade...
 
Drucken

Tamaricaceae (Tamariskengewächse)


Früher Familie der Tamaricales (Tamariskenartige Gewächse), jetzt in die Caryophyllales (Nelkenartige Gewächse) eingegliedert. Die Familie enthält 5 Gattungen und ca. 120 Arten, die in Europa, Afrika und Asien verbreitet sind. Vorkommen auf steinigen, sandigen, trokkenen und salzigen Standorten. Blätter schuppenartig ohne Nebenblätter. Blütenblätter klein, radiär, zwittrig, K4-5 C4-5 A5-10-∞ G(2-4-5). Name beruht auf einer alten lateinischen Bezeichnung.
Phylogenie: Nach molekularphylogenetischen Hypothesen sind die Tamaricaceae die Schwesterfamilie der Frankeniaceae. Zusammen mit den Plumbaginaceae und den Polygonaceae bilden sie ein Monophylum innerhalb der Caryophyllales.
Tamaricaceae. Bild: F. Oberwinkler, 17.05.2006, Botanischer Garten Tübingen
Tamaricaceae. Bild: F. Oberwinkler, 17.05.2006, Botanischer Garten Tübingen


Untergliederung der Tamaricaceae


  • Reaumurieae, Blüten einzeln: Hololachne, Reaumuria
  • Tamariceae, Blüten in dichten Trauben: Myricaria, Tamarix


Tamaricaceae im Arboretum


Im Arboretum Tamarisken, Tamarix spp., angepflanzt.

Image Image Image


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von ubloss. Letzte Änderung: Freitag, 19. Januar 2007 11:09:12 CET by foberwinkler.