Lade...
 
Drucken

Impressionen aus einem Raureif-Garten: Botanischer Garten Tübingen am 28.12.2006 (Teil 1)


Überblick des Raureif-Gartens von der Aussichtskanzel zum Tropicarium. Im Vordergrund links oben die Äste des persischen Eisenbaumes, Parrotia persica. Darunter rechts der westchinesisch-tibetische Blutspindelstrauch, Euonymus sanguineus, links dessen Verwandter, Euonymus hamiltonianus, der vom Himalaja über China bis nach Japan verbreitet ist. Im Mittelgrund die Carolina-Hainbuche, Carpinus caroliniana.

Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen


Image


Mit Raureifnadeln überzogene, japanische Albrechts Azalee, Rhododendron albrechtii, im Japanrevier des Geographischen Alpinums. Dahinter der Radbaum, Trochodendron aralioides und die japanische Sicheltanne, Cryptomeria japonica.

Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Blick in den mit Raureif überzuckerten, tief zerschlitzt blättrigen, japanischen Fächerahorn, Acer palmatum „Dissectum“ im Japanrevier gegenüber dem Haupteingang des Botanischen Gartens.

Raureif an Acer palmatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Acer palmatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Im Vordergrund mit Raureif bedeckte Zwergbirken, Betula nana und Betula humilis, dann der Gagelstrauch, Myrica gale und die baumförmige Moorbirke, Betula pubescens des Tundrareviers im Geographischen Alpinum. Dahinter die chilenische Schirmtanne, Araucaria araucana und Südbuche, Nothofagus antarctica aus dem südlichen Südamerika.

Raureif in der Tundra Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif in der Tundra Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die mit Eisnadeln bespickten Triebspitzen der chilenischen Schirmtanne, Araucaria araucana, im Südamerikarevier des Geographischen Alpinums.

Raureif an Araucaria araucana Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Araucaria araucana Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen


Image

Der von der Südspitze Südamerikas über die Antarktis bis Südaustralien und Neuseeland stammenden Seefeder, Blechnum penna-marina, ist ein eisiges Winterkleid in ihren Heimatgebieten sicher vertraut. Hier wächst sie im Südamerikarevier des Geographischen Alpinums.

Raureif an Blechnum penna-marina Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Blechnum penna-marina Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Blick vom Mediterranrevier des Geographischen Alpinums nach Osten. Vorne links der südländische Binsenginster, Spartium junceum, mit Hülsen. Dahinter links die bereiften Lärchen, Larix decidua, im Ökologischen Alpinum. Im Mittelgrund die grüne Pyramide der Weihrauchzeder aus dem westlichen Nordamerika, Calocedrus decurrens. Direkt dahinter die weißen chinesischen Rotholzbäume, Metasequoia glyptostroboides, aus dem mittleren China. Nach rechts anschliesend der japanische Katsurabau, Cercidiphyllum japonicum und die japanische Erle, Alnus japonica

Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Blick vom Mediterranrevier des Geographischen Alpinums nach Nordosten. Vorne der dicht beeiste, Hülsen tragende Binsenginster, Spartium junceum, aus dem Mittelmeergebiet. Im Mittelgrund das Dach des Alpinenhauses und dahinter die Südseite des Tropicariums.

Raureif an Spartium junceum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Spartium junceum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Mit einem eisigen Pelz überzogene Grundblätter der duftenden Nieswurz, Helleborus odorus, im Mittelmeerrevier des Geographischen Alpinums. Diese Art ist von Italien bis Süd-Rumänien verbreitet.

Raureif an Helleborus odorus Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Helleborus odorus Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die mediterrane lorbeerblättrige Cistrose, Cistus laurifolius in einem höchst ungewöhnlchen und äußerst schnell vergänglichen Eisstachelkleid.

Raureif an Cistus laurifolius Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Cistus laurifolius Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Lange Eisnadeln an den Blatträndern der lorbeerblättrigen Cistrose, Cistus laurifolius, im Mediterranbeet des Geographischen Alpinums.

Raureif an Cistus laurifolius Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Cistus laurifolius Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Unter der Eislast niedergedrückte Wedel des Schildfarns, Polystichum aculeatum, im Geographischen Alpinum. Die Fiederchen sind so mit Eis inkrustiert, dass sie einen Wurmfarn, Dryopteris filix-mas vortäuschen.

Raureif an Polystichum aculeatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Polystichum aculeatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Ein dichter Eiskristallbelag auf einem Wedel des Schildfarns, Polystichum aculeatum.

Raureif an Polystichum aculeatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Polystichum aculeatum Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Alpine Mierenpolster, Minuartia stellata, aus Albanien und Griechenland eisig bezuckert im Balkanrevier des Tübinger Geographischen Alpinums.

Raureif an Mierenpolstern Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Mierenpolstern Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Der kissenförmig wachsende, aus dem Ostmediterrangebiet stammende seidige Seidelbast, Daphne sericea, in winterlicher Pracht mit einem dicken Eispanzer versehen.

Raureif an Daphne sericea Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Daphne sericea Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Der Eisbelag auf dem seidigen Seidelbast, Daphne sericea, löst sich bei näherer Betrachtung in ein filigranes Spitzenwerk auf.

Raureif an Daphne sericea Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Daphne sericea Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die Pioniermoose der Extremstandorte haben mit besonderen Belastungen nur geringe Probleme. So das auf Felsen des Ökologischen Alpinums häufige Laubmoos Tortella tortuosa in beeister Pracht.

Raureif an Tortella tortuosa Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Tortella tortuosa Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Blick vom Unteren Garten über den Fuchsienpavillon bis zum Arboretum und der Kiefern-Waldgrenze im Raureifglanz.

Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Knapp 40jährige, bereifte Esskastanie, Castanea sativa, im Tübinger Botanischen Garten.

Raureif an Castanea sativa Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Castanea sativa Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Blick durch den amerikanischen Tulpenbaum, Liriodendron tulipifera, auf das Systemrevier und das Tropicarium.

Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Mit Eisnadeln besetzte Zweige und alte Früchte des amerikanischen Tulpenbaums, Liriodendron tulipifera, an der Westseite des Systems.

Raureif an Liriodendron tulipifera Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Liriodendron tulipifera Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

„Fruchtkelch“ des amerikanischen Tulpenbaums, Liriodendron tulipifera, mit einer rasch vergänglichen Eisnadelverzierung.

Raureif an Liriodendron tulipifera Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Liriodendron tulipifera Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Vereiste, hängende Kugelfrucht des nordamerikanischen Amberbaumes, Liquidambar styraciflua an der Westseite des Systems.

Raureif an Liquidambar styraciflua Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Liquidambar styraciflua Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Chinesicher und nordamerikanischer Trompetenbaum, Catalpa ovata und Catalpa speciosa, im Raureifkleid an der Westseite des Systemreviers. Die System-Terrassen und das Tropicarium im Hintergrund.

Raureif im Botanischen Garten: System mit Tropicarium Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif im Botanischen Garten: System mit Tropicarium Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die Trompetenbäume, Catalpa, sind auch im blatt- und blütenlosen Winterzustand markante Ziergehölze. Ihre Früchte sind lange Kapseln, die bis zur nächstjährigen Blüte oder länger am Baum hängen bleiben. Im Raureifschmuck sehen sie noch eindrucksvoller aus.

Raureif an Catalpa ovata Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Catalpa ovata Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die zum Winterschutz gebündelten, vereisten Pampasgräser, Cortaderia selloana, im Zierpflanzenrevier. Dahinter die Baumreihe der Westbegrenzung des Systems. Von oben nach unten: Chinesicher und nordamerikanischer Trompetenbaum, Catalpa ovata und Catalpa speciosa, nordamerikanischer Amberbaum, Liquidambar styraciflua, nordamerikanischer Geweihbaum, Gymnocladus dioicus und amerikanischer Tulpenbaum, Liriodendron tulipifera.

Raureif an Catalpa ovata Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Catalpa ovata Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Fruchtstand des Raureif tragenden Pampasgrases, Cortaderia selloana, in den Zierpflanzenrabatten. Das Chinaschilf, Miscanthus sinensis im Mittelgrund und der persische Eisenholzbaum, Parrotia persica, vor dem Tropicarium.

Raureif an Cortaderia selloana Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Cortaderia selloana Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen

Image

Die purpurblau früchtige japanische „Winter“-Schönfrucht, Callicarpa japoncia, in seltener Dekoration mit Eislanzetten: ein ungewöhnliches Erscheinungsbild des „Liebesperlenstrauches“.

Raureif an Callicarpa japonica Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen
Raureif an Callicarpa japonica Bild: F. Oberwinkler, 28.12.2006, Botanischer Garten Tübingen





Erstellt von mbeck. Letzte Änderung: Dienstag, 16. November 2010 10:52:35 CET by fherter.