Lade...
 
Drucken

Pleiospilos N.E.Br.


4-7 Arten Kap; stengellose, ausdauernde Zwergsukkulente mit 1-2 Paar gegenständigen, extrem verdickten, oberseits oft gefleckten (Name: Griech. pleios - voll, spilos - Flecken, Punkt) Blättern und großen, sitzenden bis kurz gestielten, gelben bis orange, oft nach Kokosnuß riechenden Blüten; leicht kultivierbare Pflanzen, wichtig für Sukkulentensammlungen; Aizoaceae{img src=show_image.php?name=pleiospilos_sp_m.jpg rel=shadowbox link="show_image.php?name=pleiospilos_sp.jpg desc="Pleiospilos sp.
Bild: F. Oberwinkler, 08.11.2005, Botanischer Garten Tübingen"}


Pleiospilos-Arten im Botanischen Garten


Pleiospilos ssp. minor (L.Bol.) Hartm. & Liede (dimidiatus) Image Image


Weitere Pleiospilos-Arten und ihre natürlichen Verbreitungsgebiete


  • Pleiospilos bolusii (Hook.f.) N.E.Br.
  • ''Pleiospilos compactus (Ait.) Schwant.
    • ssp. canus (Haw.) Hartm. & Liede (nobilis, wilowmorensis)
    • ssp. minor (L.Bol.) Hartm. & Liede (dimidiatus)
  • Pleiospilos hilmarii = Tanquana h.
  • Pleiospilos nelii Schwant.
  • x purpusii'' = bolusii x compactus
  • Pleiospilos simulans (Marl.) N.E.Br.




Erstellt von mbeck. Letzte Änderung: Dienstag, 01. Mai 2007 00:01:53 CEST by mbeck.