Lade...
 
Drucken

Platanaceae (Platanengewächse)


Familie der Proteales (Silberbaumartige Gewächse) mit der einzigen Gattung Platanus, deren Baumarten in Südosteuropa, im Himalaja, in Südostasien und in Nordamerika vorkommen. Die Bäume sind laubwerfend und besitzen eine großflächig abblätternde Borke. Blätter meist gelappt, mit großen, hinfälligen Nebenblättern. Blüten klein und unscheinbar, eingeschlechtig, zu Kugelblütenständen zusammengezogen und einhäusig angeordnet; K3-8 C3-8; A3-8, fast sitzend und mit schildartig verbreiterten Konnektivspitzen; G6-9, selten 3, chorikarp. Staminodien können sowohl in männliche als auch in weibliche Blüten auftreten. Nußfrüchte mit ausdauernden Griffeln, im kugeligen Fruchtstand von langborstigen Haaren umgeben. Platanenarten und -hybriden sind als Zierbäume weit verbreitet und beliebt. Der Name rührt von der altgriechischen Bezeichnung "platanos" her.
Phylogenie: Nach molekularen Daten mit den Proteaceae verwandt.
Platanaceen-Revier. Bild: F. Oberwinkler, 08.01.2005, Botanischer Garten Tübingen
Platanaceen-Revier. Bild: F. Oberwinkler, 08.01.2005, Botanischer Garten Tübingen

Platanaceae im Arboretum


Image

Platanaceae im Systematischen Revier


Platanus x hybridus Image



Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von ubloss. Letzte Änderung: Mittwoch, 07. März 2007 10:32:20 CET by amaeck.