Lade...
 
Drucken

Pinaceae (Kieferngewächse)


Familie der Pinales (Kiefernartige Gewächse) mit 12 Gattungen und ca. 200 Arten von Bäumen, selten Sträuchern, die in der Nordhemisphäre verbreitet sind. Zapfen aus Deck- und Samenschuppen, Fruchtzapfen überwiegend aus Samenschuppenanteilen aufgebaut. Pollen mit 2 Luftsäcken. Reich an ätherischen Ölen (Pinen); aus Balsamen wird Terpentin gewonnen. Der Name entspricht der alten lateinischen Bezeichnung.
Phylogenie: Die Pinaceae bilden ein Monophylum innerhalb der Pinales. Molekular begründete Dendrogramme decken sich jedoch nicht mit der traditionellen Gliederung der Familie (siehe unten).
Abies cephalonica. Bild: F. Oberwinkler, 03.11.2005, Botanischer Garten Tübingen
Abies cephalonica. Bild: F. Oberwinkler, 03.11.2005, Botanischer Garten Tübingen


Traditionelle Untergliederung der Pinaceae


  • Abietoideae, nur mit benadelten Langtrieben (excl. Cathaya): Abies, Cathaya, Keteleeria, Picea, Pseudotsuga, Tsuga
  • Laricoideae, mit benadelten Lang- und Kurztrieben: Cedrus, Larix, Pseudolarix
  • Pinoideae, Nadeln an Kurztrieben: Pinus

Pinaceae im Arboretum


Im Arboretum sind Arten der Gattungen Abies, Cedrus, Larix, Picea, Pinus, Pseudotsuga und Tsuga angepflanzt.
Folgende Bilder geben einen Einblick in die Standorte im Arboretum.

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image



Erstellt von ubloss. Letzte Änderung: Donnerstag, 20. August 2009 14:37:32 CEST by fherter.