Lade...
 
Drucken

Ononis L., Hauhechel


ca. 75 Arten Makar/Med/Eu/ZAs, bes. W-Med; meist Sträucher, aber auch Stauden und einjährige Kräuter mit überwiegend 3teiligen Blättern; Teilblättchen gezähnt, mittleres meist gestielt, seitliche ungestielt; Stipeln mit den Blattstielen verwachsen; Blüten überwiegend gelb, manchmal auch rot bis rosa, lila oder weißlich; Schiffchen schnabelartig verschmälert; alle Filamente röhrig verwachsen; Name: Griech. ónos - Esel; Fabaceae
Ononis fruticosa Bild: F. Oberwinkler, 29.05.2002, Botanischer Garten Tübingen
Ononis fruticosa Bild: F. Oberwinkler, 29.05.2002, Botanischer Garten Tübingen

Ononis in Revier der Schwäbischen Alb


Ononis spinosa L. Image

Ononis im Alpinum


Ononis fruticosa L., Strauchige Hauhechel

Weitere Ononis-Arten und ihre natürlichen Verbreitungsgebiete


  • Ononis foetens All., MEu
  • Ononis fruticosa L., Span/SO-Fra
  • Ononis minutissima L., W-Med/Balk
  • Ononis natrix L., S-MEu/Balk/KlAs/Med/NAf
  • Ononis repens L., Eu
  • Ononis rotundifolia L., SEu
  • Ononis spinosa L., Eu

Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten. Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Mittwoch, 28. November 2007 18:03:39 CET by amaeck.