Lade...
 
Drucken

Isoetaceae (Brachsenkräuter)


Familie der Isoëtales (Brachsenkrautartige Gewächse) mit 1 Gattung und etwa 130 Arten ausdauernder Kräuter kosmopolitischer Verbreitung in sauren und nährstoffarmen Gewässern oder an sehr feuchten Standorten. Gametophyten in den Megasporen entstehend; weibliche Gametophyt meist mit einem Archegonium; männliche Gametophyt stark reduziert, mit 1-2 Antheridien; Spermatozoiden vielgeißelig. Sporophyt mit basalem knollenartigen Stamm und terminal rosettig inserierten, linealischen, dickfleischigen Blättern, die an der Basis jeweils Mega- oder Mikrosporangien tragen; Sporen verschieden groß (heterospor): Megasporen bilden weibliche Gametophyten, Mikrosporen entwickeln männliche Gametophyten. An vielen Standorten durch Gewässerverschmutzung sehr stark bedroht. Der Name ist aus dem Griech. hergeleitet (isos - gleich, etos - Jahr) und bezieht sich auf das meist gleichbleibende Aussehen während des gesamten Jahres.
Isoëtes submers in einem Anden-See Bild: F. Oberwinkler, 01.08.2004, Ecuador, Cuenca, Parque National Cajas 3700 m.
Isoëtes submers in einem Anden-See Bild: F. Oberwinkler, 01.08.2004, Ecuador, Cuenca, Parque National Cajas 3700 m.


Weitere Bilder von Isoetaceae


Image Image Image


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von hwang. Letzte Änderung: Sonntag, 29. April 2007 21:12:07 CEST by hwang.