Lade...
 
Drucken

Hyacinthaceae (Hyazinthengewächse)


Familie der Asparagales (Spargelartige Gewächse) mit ca. 50 Gattungen und etwa 900 Arten von ausdauernden Zwiebelgewächsen, die weit verbreitet sind und deren Hauptvorkommen in Südafrika, dem Mediterrangebiet und in SW-Asien liegen. Blätter einzeln bis mehrere, grundständig gehäuft, meist linealisch-lanzettlich. Blüten radiär, dreizählig, zwittrig, P3+3 meist verwachsen, A3+3 manchmal mit Filament-Anhängseln, G(3) oberständig, mit Septalnektarien. Mehrere Arten giftig durch Bufadienolide (Bowiea, Scilla, Urginea) oder Cardenolide (Ornithogalum). Nach Hyakinthos aus Sparta, einem Freund Apollons, benannt. Familie mit wichtigen Zierpflanzen.
Phylogenie: Nach molekularen Hypothesen sind die Hyacinthaceae die Schwestergruppe der Themidaceae und nah verwandt mit den Aphyllanthaceae und Agavaceae.
Scilla mischtschenkoana. Bild: F. Oberwinkler, 18.03.2003, Botanischer Garten Tübingen
Scilla mischtschenkoana. Bild: F. Oberwinkler, 18.03.2003, Botanischer Garten Tübingen


Einige Gattungen der Hyacinthaceae


Bowiea, Camassia, Chionodoxa, Eucomis, Galtonia, Hyacinthoides, Hyacinthus, Ledebouria, Muscari, Ornithogalum, Puschkinia, Scilla, Urginea


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Montag, 15. Januar 2007 17:58:52 CET by foberwinkler.