Lade...
 
Drucken

Geraniaceae (Storchschnabelgewächse)


Familie der Geraniales (Storchschnabelartige Gewächse) mit 7 Gattungen und etwa 800 krautigen und einigen wenigen strauchigen Arten, die subkosmopolitisch verbreitet sind. Blätter meist gelappt bis geteilt, mit Stipeln, wechselständig. Blüten meist radiär, selten zygomorph, zwittrig; meist K5 C5 A5+5 obdiplostemon, selten auch 15 oder 5, Filamente basal häufig verwachsen und gelegentlich auch mit Nektardrüsen; G(5-3), selten (2-3-8), oberständig, mit schnabelartigen Spitzen, gefächert, meist mit 1-2 Samenanlagen pro Fach; häufig Spaltfrüchte. Mehrere Arten sind beliebte Zierpflanzen. Der Name ist aus dem Griechischen hergeleitet (géranos - Kranich); er bezieht sich auf die geschnäbelten Teilfrüchte.
Phylogenie: Die Geraniaceae erscheinen in molekular begründeten Dendrogrammen als nächst verwandt mit den Melianthaceae und Francoaceae. Die Ledocarpaceae und Vivianiaceae werden aus der Familie ausgegliedert.
Geranium maderense Bild: F. Oberwinkler, 20.03.2006, Botanischer Garten Tübingen
Geranium maderense Bild: F. Oberwinkler, 20.03.2006, Botanischer Garten Tübingen


Gattungen der Geraniaceae


Erodium, Geranium, Hypseocharis, Monsonia, Pelargonium, Rhynchotheca, Sarcocaulon


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Sonntag, 14. Januar 2007 13:36:00 CET by amaeck.