Lade...
 
Drucken

Gaillardia Foug., Kokardenblume


28 M/NAm, 2 SAm; einjährige oder ausdauernde Kräuter mit einfachen bis fiederteiligen, basalen oder wechselständigen Blättern und großen, einzeln stehenden Blütenköpfchen; Hüllblätter 2-3reihig, zur Fruchtzeit zurückgekrümmt; Köpfchenboden gewölbt, mit Spreublättern; Zungenblüten auffällig groß und strahlend, steril oder weiblich, gelb bis rot und purpurbraun; Röhrenblüten zwittrig; Achänen zumindest basal behaart; Pappus schuppig und oft begrannt; nach dem französischen Botaniker Gaillard de Charentonneau (18. Jh.) benannt; Gattung mit geschätzten Zierstauden; Asteraceae.
Gaillardia aristata. Bild: F. Oberwinkler, 06.07.2002, Botanischer Garten Tübingen
Gaillardia aristata. Bild: F. Oberwinkler, 06.07.2002, Botanischer Garten Tübingen

Gaillardia-Arten im Botanischen Garten


Gaillardia aristata Pursh Image Image

Weitere Gaillardia-Arten und ihre natürlichen Verbreitungsgebiete


  • Gaillardia aristata Pursh, BrCol/NewM
  • Hybrid: "Fackelschein"


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von areye. Letzte Änderung: Montag, 24. Juli 2006 11:44:15 CEST by ubloss.