Lade...
 
Drucken

Eucommiaceae


Familie der Garryales mit einer Art, die im mittleren und westlichen China vorkommt. Laubwerfender, Milchsaft führender Baum mit einfachen, gesägten, nebenblattlosen, wechselständigen Blättern. Die eingeschlechtigen Blüten haben keine Blütenhülle; sie sind zweihäusig verteilt; männliche Blüten kurz gestielt, A4-12; G(2), mit nur einem fertilen Karpell und 2 unitegmischen Samenanlagen. Die Frucht ist eine einsamige Flügelnuß. Der aus dem Griechischen hergeleitete Name (eu schön, kómmi - Gummi) bezieht sich auf die gummiartigen Guttaperchasubstanzen, die in Saftschläuchen aller Pflanzenteile enthalten sind.
Systematik und Phylogenie: Die Familie wird meist zu den Hamamelidales, aber auch zu den Urticales gestellt. Sie stellt nach Huber (1991) ein Bindeglied zu den Cornales dar. Nach molekularen Daten bilden die Garryaceae mit den Aucubaceae und Eucommiaceae ein Monophylum.
Eucommia ulmioides Bild: F. Oberwinkler, 09.05.2002, Botanischer Garten Tübingen
Eucommia ulmioides Bild: F. Oberwinkler, 09.05.2002, Botanischer Garten Tübingen


Gattungen der Eucommiaceae


Eucommia

Eucommiaceae im Arboretum


Im Arboretum sind Arten der Gattung Eucommia angepflanzt.

Image


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von ubloss. Letzte Änderung: Sonntag, 21. Januar 2007 20:07:29 CET by hwang.