Lade...
 
Drucken

Ericales (Bicornes, Heidekrautartige Gewächse)


In der engeren Fassung Gehölze und krautige, gelegentlich chlorophyllfreie, Pseudoindikane führende Pflanzen, mit meist verwachsenen, seltener freien Kronblättern, überwiegend 2 Staubblattkreisen (aber auch auf einen Kreis reduziert), und häufig mit einem intrastaminalen Diskus. Antherenöffnungen meist porenförmig und Griffel zumeist verwachsen. Aktuell durch die Familien der traditionellen Ebenales, Primulales, Sarraceniales und Theales erweitert.

Phylogenie und Systematik: Die frühere Überordnung Ericanae der Unterklasse Asteridae beinhaltete die Ordnungen der Ericales, Sarraceniales, Theales, Ebenales und Primulales. Diese werden jetzt in den Ericales zusammengefasst. In molekularen Dendrogrammen stehen sie mit den Cornales in basaler Position der Asteridae. Die Actinidiaceae stimmen in mehreren wichtigen Merkmalen mit den Ericales überein: Porenantheren, unitegmische Samenanlagen, reich an Endosperm, Ericaceentyp der Samenschalen (Huber 1991). Mit den Theales teilen sie die vielen Staubblätter und die freien Griffel. Die Epacridaceae werden in die Ericaceae eingegliedert. Nach Auswertung molekularer Daten zählen die Symplocaceae nicht zu den Cornales und die Polemoniaceae nicht zu den Boraginales. Das traditionelle Konzept der Primulales mit den Myrsinaceae, Primulaceae und Theophrastaceae wird bestätigt.
Teilrevier der Ericales im System.  Bild: F. Oberwinkler, 15.11.2006, Botanischer Garten Tübingen
Teilrevier der Ericales im System. Bild: F. Oberwinkler, 15.11.2006, Botanischer Garten Tübingen


Familiengruppen der Ericales:


1) Balsaminaceae, Marcgraviaceae, Tetrameristaceae
2) Fouquieriaceae, Lecythidaceae, Polemoniaceae
3) Ebenaceae, Myrsinaceae, Primulaceae, Sapotaceae, Theophrastaceae
4) Diapensiaceae, Styracaceae, Symplocaceae, Theaceae
5) Actinidiaceae, Roridulaceae, Sarraceniaceae
6) Cyrillaceae, Clethraceae, Ericaceae incl. Empetraceae, Epacridaceae, Monotropaceae, Pyrolaceae


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von hwang. Letzte Änderung: Donnerstag, 28. Juni 2007 14:13:52 CEST by ubloss.