Lade...
 
Drucken

Cephalotaxus Sieb. & Zucc. (Kopfeibe)


7 Arten O-Him/OAs/Jap; kleine, immergrüne, diözische Bäume mit geraden bis leicht sicheligen Nadeln, die fast zweizeilig angeordnet sind; männliche Zapfen zu mehreren gehäuft (Kopfeibe); weibliche Zapfen klein, mit wenigen, kreuzgegenständigen, fleischigen Deckschuppen, in deren Achseln je 2 aufrechte Samenanlagen stehen; Samen aufrecht, freistehend, dickfleischig; Cephalotaxaceae.{img src="show_image.php?id=1653" width=400 desc="Cephalotaxus fortunei, Kopfeibe
Bild: F. Oberwinkler, 19.03.2006, Botanischer Garten Tübingen" rel=shadowbox link=show_image.php?id=1653" }


Cephalotaxus-Arten im Botanischen Garten


Cephalotaxus fortunei Hook. Image Image Image Image Image
Cephalotaxus hainanensis Li Image Image
Cephalotaxus harringtoniana (FORB.) K.Koch Image Image Image
Cephalotaxus olivieri Mast. Image Image

Weitere Cephalotaxus-Arten und ihre natürlichen Verbreitungsgebiete


  • Cephalotaxus fortunei Hook.
  • Cephalotaxus harringtoniana (Forb.) K.Koch
  • Cephalotaxus harringtoniana var. drupacea (Sieb. & Zucc.) Koidz., W/Z-Chi/Jap
  • Cephalotaxus olivieri Mast., Chi
  • Cephalotaxus sinensis (Rehd. & Wils.) Li, W/Z-Chi


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Donnerstag, 18. Januar 2007 17:19:30 CET by chkyzirakos.