Lade...
 
Drucken

Cannabaceae (Hanfgewächse)


Familie der Rosales (Nesselartige Gewächse) mit 2 Gattungen von 4 krautigen, aufrecht wachsenden oder schlingenden Arten, die von der nördlich gemäßigten Zone bis ins tropische Asien verbreitet sind. Blätter gegen- oder wechselständig, mit freien Stipeln. Blüten radiär, eingeschlechtig, anemogam, dioecisch (Cannabis) oder monoecisch (Humulus) verteilt. P(5) A5 G(2). Milchröhren fehlen. Psychotrope Wirkungen durch Cannabinoide (9-Tetrahydrocannabinol). Der Name ist von der altgriechischen Bezeichnung für Hanf, "kannabis", abgeleitet.
Systematik und Phylogenie: Die Cannabaceae werden oft als Unterfamilie der Moraceae geführt.
Humulus lupulus. Bild: F. Oberwinkler, 27.05.2006, Botanischer Garten Tübingen
Humulus lupulus. Bild: F. Oberwinkler, 27.05.2006, Botanischer Garten Tübingen


Gattungen der Cannabaceae im Botanischen Garten


Cannabis, Humulus

Cannabaceae im Arboretum


Im Arboretum ist der Hopfen, Humulus lupulus, angepflanzt.

Image


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von areye. Letzte Änderung: Sonntag, 14. Januar 2007 15:54:58 CET by amaeck.