Lade...
 
Drucken

Campanulaceae (Glockenblumengewächse)


Familie der Campanulales (Glockenblumenartige Gewächse) mit 35 Gattungen und ca. 600 Arten von Kräutern, seltener Sträuchern, die subkosmopolitisch, mit Ausnahme großer Teile des tropischen Afrikas, verbreitet sind. Blätter meist einfach und ohne Stipeln. Blüte meist auffällig und strahlig, 5-zähig, mit einem Staubblattkreis; Staubblätter nicht miteinander verwachsen; Fruchtknoten überwiegend unterständig, meist Kapselfrucht. Alkaloide fehlen. Der Name leitet sich vom Lateinischen campanula - Glöckchen, her.
Systematik: Familienumgrenzung im engen Sinn; häufig werden auch die Lobeliaceae in die Campanulaceae einbezogen.
Campanula alliariifolia. Bild: F. Oberwinkler, 22.06.2005, Botanischer Garten Tübingen
Campanula alliariifolia. Bild: F. Oberwinkler, 22.06.2005, Botanischer Garten Tübingen


Traditionelle Untergliederung der Campanulaceae:


  • Campanulinae: Karpelle gegenüber den Kelchzähnen, Kapsel seitlich öffnend:Adenophora, Campanula, Canarina, Legousia, Michauxia, Symphyandra;
  • Wahlenberginae: Karpelle gegenüber den Kelchzähnen, Kapsel an der Spitze öffnend:Codonopsis, Cyananthus, Edraianthus, Jasione, Phyteuma, Wahlenbergia;
  • Platycodinae: Karpelle alternieren mit den Kelchzähnen: Platycodon.


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von hwang. Letzte Änderung: Montag, 05. März 2007 16:01:27 CET by hwang.