Lade...
 
Drucken

Bromeliaceae (Ananasgewächse)


Traditionell einzige Familie der Bromeliales (Ananasartige Gewächse) mit ca. 60 Gattungen und etwa 1500 Arten von meist krautigen, selten holzigen bis baumförmigen, terrestrischen und oft epiphytischen Rosettenpflanzen, die neotropisch/subtropisch verbreitet sind. Eine Pitcairnia-Art in Westafrika. Manche Epiphyten z.T. nur im Jungendzustand mit Wurzeln. Blätter meist spiralig, dick, steif, oft gezähnt und stachelspitzig, mit scheidiger Basis und zumeist trichterig stehend. Blattrichter oft als Wasserbehälter dienend. Blätter zur Wasseraufnahme und -speicherung eingerichtet, viele mit peltaten Schuppen ("Bromelienhaare"). Wasseraufnahme, wie z.B. bei Tillandsien, auch über befeuchtete Blätter. Blütenstände terminal, in die Rosette eingesenkt oder meist auffällig ährig, traubig oder rispig entwickelt und weit aus dem Blattschopf hervorragend. Blüte zu allermeist nach dem Monocotylen-Grundbauplan K3 C3 A3+3 G(3). Sepalen frei bis vereint, Petalen meist gefärbt, oft mit inneren basalen Anhängseln, Filamente gelegentlich basal röhrig vereint, manchmal mit basalen Schuppen. Pollen porat oder sulcat. Frucht meist eine dreifächerige, septizide Kapsel oder Beere. "Frucht" der Ananas ein fleischiger Fruchtstand. Name nach dem schwedischen Arzt und Botaniker Olof Bromel (1639-1705).
Phylogenie: Nach molekularphylogenetischen Dendrogrammen können die Bromeliales in die Poales integriert werden. Die beiden auf den Guayana-Tafelbergen vorkommenden Gattungen Brocchinia und Lindmania stehen in basalen Positionen. Darauf folgen die Tillandsioideae zusammen mit der Gattung Hechtia. Daran schließen die Guayana-Bromelien der Navioideae an. Abgeleitet erscheinen die Bromelioideae mit Puya und die Pitcairnioideae.
Tillandsia aeranthos.  Bild: F. Oberwinkler, 21.02.2006, Botanischer Garten Tübingen
Tillandsia aeranthos. Bild: F. Oberwinkler, 21.02.2006, Botanischer Garten Tübingen


Bisherige Untergliederung der Bromeliaceae


(Systematik nach Smith & Downs 1974-79):



Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von blemcke. Letzte Änderung: Dienstag, 02. Januar 2007 18:09:43 CET by amaeck.