Lade...
 
Drucken

Begoniaceae (Begoniengewächse)


Familie der Cucurbitales - (Gurkenartige Gewächse) mit 3-5 Gattungen und ca. 1000 Arten von oft sukkulenten Stauden und Sträuchern, die besonders in den Tropen/Subtropen, excl. Australien, verbreitet sind. Stengel meist fleischig, mit wechselständigen, Stipeln tragenden Blättern und asymmetrischen Spreiten. Blüten eingeschlechtig. männliche Blüten mit 2 Paar kreuzgegenständigen Blütenblättern und vielen Staubblättern. weibliche Blüten mit 2-5 dachigen Blütenblättern und unterständigem, geflügeltem, aus 2-3 Fruchtblättern verwachsenen Fruchtknoten. Plazentation zentralwinkelständig. Samen zahlreich. Durch Calciumoxalat z.T. giftig. Wirtschaftlich wichtige Zierpflanzengruppe. Name nach dem französischen Statthalter von St. Domingo, M. Begon (1638-1710).
Systematik und Phylogenie: Die Auffassung, dass die Begoniaceae am nächsten mit den Datiscaceae verwandt sind wird durch molekularphylogenetische Hypothesen bestätigt. Zusammen mit den Tetramelaceae und Cucurbitaceae bilden sie ein Monophylum.
Begonia fuchsioides. Bild: F. Oberwinkler, 26.02.2006, Botanischer Garten Tübingen
Begonia fuchsioides. Bild: F. Oberwinkler, 26.02.2006, Botanischer Garten Tübingen


Gattungen der Begoniaceae


Begonia, Hillebrandia, Semibegonia


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von jlorbe. Letzte Änderung: Sonntag, 14. Januar 2007 16:33:17 CET by amaeck.