Lade...
 
Drucken

Balsaminaceae (Springkrautgewächse)


Familie der Ericales (Heidekrautartige Gewächse) mit 2-4 Gattungen und ca. 600 Arten einjähriger und ausdauernder Kräuter, die in Madagaskar, Afrika, Eurasien, Indomalesien, Nord- und Mittelamerika verbreitet sind. Blätter einfach, gezähnt, ohne Nebenblätter, wechsel- oder gegenständig an weichen, durchscheinenden, oft knotig verdickten Stengeln. Blüten zwittrig, zygomorph, oft um 180˚ gedreht (resupiniert), ohne Diskus; K5-3, oft petaloid, das mediane gespornt; C5 ungleich groß, die seitlichen paarweise verwachsen; A5, Antheren haubenartig verbunden und den Griffel bedeckend; G(5) oberständig, gefächert, mit zentralwinkelständigen 3-∞ Samenanlagen; saftige Kapsel, 5-klappig, loculicid und elastisch aufspringende (Name!) Kapsel. Mehrere Arten und neuere Hybriden als Zierpflanzen sehr wichtig.
Systematik: Früher den Sapindales (Seifenbaumartige Gewächse) zugeordnet. Nach molekularphylogenetischen Daten zu den Ericales zu stellen. Gruppieren mit den Marcgraviaceae und Tetrameristaceae zu einem Monophylum.
Impatiens nana.  Bild: F. Oberwinkler, 26.02.2006, Botanischer Garten Tübingen
Impatiens nana. Bild: F. Oberwinkler, 26.02.2006, Botanischer Garten Tübingen


Gattungen der Balsaminaceae


Hydrocera, Impatiens, Impatientella, Semeiocardium
Die beiden letzteren Gattungen werden auch als Synonyme von Impatiens gesehen.


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von areye. Letzte Änderung: Mittwoch, 17. Januar 2007 21:47:21 CET by hwang.