Lade...
 
Drucken

Asphodelaceae (Affodillgewächse)


Familie der Asparagales (Spargelartige Gewächse) mit 18 Gattungen und etwa 800 Arten von Stauden, aber auch verholzenden Pflanzen, die altweltlich verbreitet sind und deren größte Artenvielfalt in SAf zu finden ist. Blätter oft in Rosetten und häufig sukkulent. Blüten radiär bis zygomorph, zuallermeist zwittrig, dreizählig, P3+3 A3+3 G(3) oberständig, dreifächerig; Frucht eine loculizide Kapsel. Der Name entspricht der altgriechischen Bezeichnung.
Systematik: Unterscheiden sich von den Anthericaceae durch das häufige Auftreten von Anthrachinonen und durch das Fehlen von Steroidsaponinen. Die Aloideae werden auch als eigene Familie, Aloaceae, angesehen.
 Aloë petricola.  Bild: F. Oberwinkler, 04.03.2006, Botanischer Garten Tübingen
Aloë petricola. Bild: F. Oberwinkler, 04.03.2006, Botanischer Garten Tübingen


Untergliederung der Asphodelaceae


  • Asphodeloideae, xeromorph bis schwach sukkulent mit weiter Verbreitung: Asphodelus, Asphodeline, Bulbine, Bulbinella, Eremurus, Kniphofia, Paradisea, Simethis, Thysanotus
  • Aloideae, auffällig sukkulent, überwiegend in Südafrika: Aloë, Gasteria, Haworthia, Lomatophyllum, Poellnitzia


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von areye. Letzte Änderung: Dienstag, 02. Januar 2007 16:55:25 CET by amaeck.