Lade...
 
Drucken

Amaryllidaceae (Amaryllisgewächse)


Familie der Asparagales (Spargelartige Gewächse) mit ca. 50 Gattungen und etwa 900 Arten von Zwiebelpflanzen (selten mit Rhizomen), die subkosmopolitisch verbreitet sind. Blätter meist flach, lineal, basal gehäuft und zweireihig angeordnet. Blütenstand terminal, doldenartig, basal von Hüllblättern (2-8) umgeben. Blüten meist radiär (selten zygomorph), dreizählig, P3+3 A3+3 (selten 3-18) G(3), unterständig, dreifächerig, Kapseln, seltener Beerenfrüchte meist mit vielen Samen. Reich an giftigen Amaryllidaceen-Alkaloiden (Abkömmlinge des N-Benzyl-N-ß-phenylethylamins, z.B. Belladin, Crinidin, Galanthamin, Lycorin, Tazettin). Benennung mit dem Namen einer griechischen Schäferin.
Phylogenie: Die Amaryllidaceae bilden mit den Agapanthaceae und den Alliaceae ein Monophylum innerhalb der Asparagales.
Galanthus elwesii. Bild: F. Oberwinkler, 19.03.2006, Botanischer Garten Tübingen
Galanthus elwesii. Bild: F. Oberwinkler, 19.03.2006, Botanischer Garten Tübingen

Untergliederung und Gattungen der Amaryllidaceae


  • Amaryllideae, mit bisulcaten Pollen: Amaryllis, Boophane, Brunsvigia, Carpolyza, Crinum, Hessea, Hippeastrum, Nerine, Strumaria
  • Eucharideae, Filamente oft verbreitert und verschmolzen oder mit Basalanhängsel, loculizide Kapsel mit großen, fleischigen Samen: Eucharis, Hymenocallis
  • Galantheae, Antheren öffnen sich mit Poren: Galanthus, Leucojum
  • Haemantheae incl. Cyrtantheae, meist stattliche Pflanzen mit großen Zwiebeln oder Rhizomen: Apodolirion, Clivia, Cyrtanthus, Gethyllis, Haemanthus, Scadoxus
  • Hippeastreae, überwiegend amerikanische Arten mit hohlen Blütenstandsstengeln und trockenen, abgeflachten Samen: Hippeastrum, Rhodophiala, Sprekelia, Zephyranthes
  • Lycorideae, asiatische Arten mit kompakten Blütenstandsstengeln: Lycoris, Ungernia
  • Narcisseae, Blüten meist mit Krönchen (Corona, excl. Sternbergia): Narcissus, Sternbergia
  • Pancratieae, Blütenhülle basal röhrig: Pancratium, Vagaria
  • Stenomesseae incl. Eustephieae, südamerikanische Arten, oft mit Staminalröhren: Chlidanthus, Eustephia, Phaedranassa, Stenomesson


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:



Erstellt von areye. Letzte Änderung: Dienstag, 26. Juni 2007 16:38:27 CEST by ubloss.