Lade...
 
Drucken

Agapanthaceae (Schmuckliliengewächse)


Familie der Asparagales (Spargelartige Gewächse) mit einer Gattung, Agapanthus, die mit 10 Arten im südlichen Südafrika verbreitet ist. Stauden mit dickfleischigen Wurzeln, kriechenden Wurzelstöcken, riemenförmigen, sommer- oder immergrünen Blättern, Doldenblütenständen auf langen Stengeln und meist blauen, seltener weißen, ausgebreiteten bis röhrigen Blüten; durch hämolytische Sapogenine (Agapanthagenin, Yuccagenin) schwach giftig; beliebte Sommerblüher, die nur mit Abdeckung im Freien überwintert werden können; Name: Griech. agápe - Liebe, anthos – Blüte.
Phylogenie: Die Agapanthaceae sind nächst verandt mit den Alliaceae und bilden mit diesen und den Amaryllidaceae ein Monophylum der Asparagales.
Agapanthus Hybride. Bild: F. Oberwinkler, 03.07.2003, Bad Reichenhall
Agapanthus Hybride. Bild: F. Oberwinkler, 03.07.2003, Bad Reichenhall


Einzige Gattung der Agapanthaceae


Agapanthus


Diese Seite ist Teil von Rundgängen und weiteren Seiten.
Hier kommen Sie direkt zurück:


Erstellt von chkyzirakos. Letzte Änderung: Freitag, 13. August 2010 21:23:04 CEST by fherter.